Unterstützen Sie die OFFENE KIRCHE und werden Sie Mitglied!

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

AMOS-Preis Ausschreibung 2017

zur aktuellsten Ausgabe der OK-Zeitung

 

 

Engagement im Sozialen Wohnungsbau [13.02.2017]

Pressemitteilung der Jahresklausur des Gesprächkreises OFFENE KIRCHE

Der Gesprächskreis OFFENE KIRCHE fordert ein verstärktes Engagement im Sozialen Wohnungsbau. Natürlich ist das insbesondere die Aufgabe von Bund, Land und Kommunen, aber die OFFENE KIRCHE sieht auch die Landeskirche in der Pflicht sich zu engagieren.
Die OFFENE KIRCHE fordert, aus den Rücklagen der Landeskirche mindestens 100 bezahlbare Wohnungen zu schaffen. Der stetig wachsende Zuzug von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die große Zahl von Flüchtlingen, die zunehmend prekären Beschäftigungsverhaltnisse und die Reduzierung des staatlichen sozialen Wohnungsbaus in den letzten Jahren haben zu einem eklatanten Mangel an bezahlbaren Wohnungen geführt.
Die OK fordert, dass die Kirche mit gutem Beispiel vorangeht und sich selbst im Bereich bezahlbaren Wohnung engagiert. Die OFFENE KIRCHE sieht die Landeskirche in der Pflicht, geeignete Strukturen zu stärken und zu ergänzen. Dabei soll sie sowohl selbst in 50 Wohnungen investieren als auch andere kirchliche Einrichtungen bei der Schaffung von günstigem Wohnraum beraten.
Die OFFENE KIRCHE fordert, den Kirchengemeinden aus der Ausgleichsrücklage Finanzmittel zur Verfügung zu stellen, um mindestens 50 weitere Wohnungen schaffen zu können.

Keine Kommentare
< Badische Kirche will mehr Klimaschutz  
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld


*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
*