Unterstützen Sie die OFFENE KIRCHE und werden Sie Mitglied!

Newsletter-Abo bestellen oder abbestellen

AMOS-Preis Ausschreibung 2019

zur aktuellsten Ausgabe der OK-Zeitung

 

 

Bericht von der Herbsttagung 2017 der Landessynode [07.12.2017]

Die Synode der Ev. Landeskirche Württemberg hatte ihre Herbsttagung im Hospitalhof Stuttgart. Hellger Koepff berichtet von den einzelnen Themen und Beschlüssen. Die Diskussion um eine mögliche Trauung oder Segnung gleichgeschlechtlicher Paare hatte eine breite Öffentlichkeit. Daneben wurde u.a. über Strategische Planung, Haushaltsplan, eine Erneuerung der Taufagende und über Friedenspolitik beraten.

Synode - Blick ins Plenum

"Gleichgeschlechtliche Paare dürfen in Württemberg auch künftig nicht in einem öffentlichen Gottesdienst gesegnet werden. Die knappe Mehrheit der Synodalen hat dies verhindert. Dabei hatte Landesbischof Frank Otfried July bis zuletzt für eine Gesetzesvorlage des Oberkirchenrats gekämpft."

"Eine neue Kommunikationskultur, die Digitalisierung und die kirchliche Präsenz in der Wertediskussion prägen die überarbeitete Strategie, die der neue Direktor des Oberkirchenrats Stefan Werner und Landesbischof July vorstellen."
Die sog. Strategische Planung und vieles andere stand auf der Tagesordnung der 15. Landessynode, die vom 27.-30. November 2017 iim Hospitalhof Stuttgart stattfand. 

Mehr Notizen von der Landessynode November 2017, berichtet von Hellger Koepff (pdf)

Keine Kommentare
< Votum der OFFENEN KIRCHE zum „Haushalt“  
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld


*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
*