Unterstützen Sie die OFFENE KIRCHE und werden Sie Mitglied!

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

AMOS-Preis Ausschreibung 2017

zur aktuellsten Ausgabe der OK-Zeitung

 

 

Veranstaltungskalender

26.10.2017, 19.30 Uhr, Brenzhaus Schwäbisch Hall

Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens

Die Reformation radikalisieren – provoziert von Bibel und Krise: Eine Podiumsdiskussion

Martin Luther begann seine 95 Thesen von 1517 mit der Umkehrforderung Jesu: "Kehrt um, die gerechte Welt Gottes ist nahe!" 500 Jahre später leben wir in einer Zeit, die ebenfalls Umkehr und eine Veränderung hin zu gerechteren Verhältnissen im Sinne einer gerechten Weltwirtschaftsordnung anmahnt.
Martin Luther formulierte damals angesichts des mit Fuggern und Welsern entstehenden Frühkapitalismus: "Sollen die (Bank- und Handels-) Gesellschaften bleiben, so müssen Recht und Redlichkeit untergehen. Sollen Recht und Redlichkeit bleiben, so müssen diese Gesellschaften untergehen."
Heute sagt in gleicher Deutlichkeit Papst Franziskus: "Wer also regiert? Das Geld! Wie regiert es? Mit der Peitsche der Angst. Das System ist terroristisch. Diese Wirtschaft tötet."

Die Podiumsdiskussion will über Ansätze nachdenken, die zu einer Wirtschaftsform "im Dienst des Lebens" führen könnten.
Teilnehmer: Ulrich Gierschner, Oberstudienrat (Religion, Geschichte, Psychologie), attac;  Hans A. Graef, Lehrer (Ethik, Politik, Deutsch), Akademie der Weltmarktverlierer; Christian Horn, Pfarrer, OFFENE KIRCHE;
Moderation: Ralph Gruber, Schulleiter am Evang. Schulzentrum Michelbach

Ort: Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 26. Oktober 2017,  19.30 Uhr im Brenzhaus in Schwäbisch Hall (Mauerstraße 5)
Veranstalter: Evang. Kreisbildungswerk, attac, Akademie der Weltmarktverlierer, Evang. Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall, OFFENE KIRCHE Bezirk Künzelsau/Schwäbisch-Hall/Gaildorf

Wahlkreis 11: Kirchenbezirk Künzelsau/Schwäbisch Hall/Gaildorf
13.11.2017, 19.30 Uhr, Brenzhaus, Schwäbisch Hall

Reformations-Jubiläum im Spannungsfeld zwischen EKD und weltweiter Ökumene

Das Thema "Ökumene" spielt im Jubiläumsjahr der Reformation zwar eine Rolle, aber das Verhältnis zur weltweiten Ökumene und zum Weltkirchenrat wird so gut wie total ausgeblendet - Vortrag und Gespräch mit Pfr. Harald Wagner

Pfarrer Harald Wagner aus Stuttgart-Korntal spricht über das Thema: "Reformations-Jubiläum im Spannungsfeld zwischen EKD und weltweiter Ökumene".
1948 wurde der Ökumenische Rat der Kirchen gegründet, er gilt als das zentrale Organ der Welt-Christenheit (ohne die katholische Kirche). Dieser ökumenische Zusammenschluss repräsentiert heute 348 Mitgliedskirchen weltweit in 120 Ländern, darunter auch die 22 Gliedkirchen der EKD.
Nun hat im Jubilämsjahr der Reformation zwar immer wieder das Thema "Ökumene", bezogen auf das Verhältnis zur Katholischen Kirche, eine Rolle gespielt, aber das Verhältnis zur weltweiten Ökumene und zum Weltkirchenrat wurde so gut wie total ausgeblendet. Das hat seine nachvollziehbaren Gründe. Zumal insbesondere das Verhältnis der Württembergischen Landeskirche zum Weltkirchenrat als angespannt gelten darf.
Insgesamt muss leider festgestellt werden, dass die deutschen Mitgliedskirchen auf Weltkirchenkonferenzen (zuletzt in Busan, Südkorea) in allen wichtigen Fragen als Bremser auftreten. Das Ergebnis ist, dass wichtige Diskussionen und Entscheidungen der weltweiten Christenheit in Deutschland nicht zur Kenntnis genommen werden.

Ort: Brenzhaus Schwäbisch Hall
Veranstalter: OFFENE KIRCHE im Bezirk Künzelsau/Schwäbisch Hall/Gaildorf

Wahlkreis 11: Kirchenbezirk Künzelsau/Schwäbisch Hall/Gaildorf
20.11.2017, 19.30 Uhr, Ev. Gemeindehaus Künzelsau

Erasmus von Rotterdam gegen Martin Luther

"Erasmus von Rotterdam (1456-1536) und Martin Luther (1483-1546) - Humanist versus Reformator" - Vortrag und Gespräch mit Pfr. Christian Horn

Pfarrer Christian Horn spricht über das Thema: "Erasmus von Rotterdam (1456-1536) und Martin Luther (1483-1546) - Humanist versus Reformator".
Wie Luther war auch Erasmus Augustinermönch und zwar im niederländischen Kloster Steyn bei Gouda. Tatsächlich werden Erasmus und Luther im Zusammenhang mit einer damals allgemein als notwendig empfundenen Erneuerung der Kirche anfänglich häufig in einem Atemzug genannt. Und Erasmus hat sich als Humanist um die Sache der Reformation auch wirklich sehr verdient gemacht - vor allem durch die erstmalige Herausgabe des griechischen Neuen Testaments und einer von ihm selbst besorgten neuen Übersetzung ins Lateinische, anstelle der in vielfacher Hinsicht ungenügenden Vulgata.
Aber die beiden größten Geister ihrer Zeit waren doch zu verschieden in Charakter und Temperament, so dass es schließlich zwischen ihnen zum Kampf kam und zur Auseinandersetzung über die vielleicht wichtigste theologische Frage überhaupt: "Hat der Mensch einen freien Willen?

Ort: Evang. Gemeindehaus Künzelsau
Veranstalter: OFFENE KIRCHE Künzelsau/Schwäbisch Hall/Gaildorf

Wahlkreis 11: Kirchenbezirk Künzelsau/Schwäbisch Hall/Gaildorf
21.11.2017, 19.00 Uhr, Hospitalhof Stuttgart

OK-Bezirksgruppe Stuttgart trifft sich

Vor der Synodensitzung treffen sich Interessierte und diskutieren die Themen der bevorstehenden Synode

23.11.2017, 20.00 Uhr, Tübingen

OK-Synodalbegleitabend mit Dr. Harald Kretschmer

Termin: Donnerstag, 23. November 2017, 20.00 Uhr 
Ort: Villa Metz Tübingen, Hechinger Straße 13

Veranstalterin: OFFENE KIRCHE Tübingen

Wahlkreis 22: Kirchenbezirk Tübingen
27.11.2017, 9.00 Uhr, Stuttgart

Die Landessynode tagt

Die Herbsttagung 2017 der Württembergischen Evangelischen Landessynode findet vom 27. - 30. November 2017 im Hospitalhof Stuttgart statt.


03.02.2018, 10.00 Uhr, Stuttgart-Giebel

Treffen der OK-Bezirksverantwortlichen

Die Bezirks-Ansprechpersonen der OK treffen sich einmal im Jahr zum Austausch und gemeinsamen Planungen.

Ort: Gemeindehaus der Evang. Stephanus-Gemeinde, 70499 Stuttgart-Giebel, Giebelstr. 30

(mit U 6 ab Hauptbahnhof in Richtung Giebel/Gerlingen ca. 28 Min. bis Haltestelle Salamanderweg, dann ca. 3 Min. Fußweg)
Das Treffen wird durch den Männerkochclub bewirtet.


08.03.2018, 10.00 Uhr, Hospitalhof Stuttgart

Württembergische Landessynode tagt

Die Frühjahrstagung der württembergischen Landessynode findet vom 8.-10.3.2018 im Hospitalhof Stuttgart statt.

14.04.2018, 10.00 Uhr, Stuttgart-West

Mitgliederversammlung der OFFENEN KIRCHE

Veranstaltungsort: Ev. Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, Rosenbergstr. 192 in Stuttgart-West


05.07.2018, 10.00 Uhr, Ulm

Landessynode tagt

Die Sommertagung der württembergischen Landessynode findet vom 5.-7.7.2018 in Ulm statt.

26.11.2018, 10.00 Uhr

Württembergische Landessynode tagt

Die Herbsttagung 2018 der Württembergischen Evangelischen Landessynode findet vom 26. - 29. November 2017 im Hospitalhof Stuttgart statt.
Wahlkreis 1: Kirchenkreis Stuttgart