Unterstützen Sie die OFFENE KIRCHE und werden Sie Mitglied!

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

AMOS-Preis Ausschreibung 2017

zur aktuellsten Ausgabe der OK-Zeitung

 

 

OFFENE KIRCHE in Ulm und Blaubeuren

Der Wahlkreis 25 für die württembergischen Kirchenwahlen besteht aus den beiden Evang. Kirchenbezirken Blaubeuren und Ulm.

______________________________________

Die Kandidierenden der OFFENEN KIRCHE in Ulm und Blaubeuren

Dr. Carola Hoffmann-Richter

  • Chemikerin (Uni Ulm)
  • Gästeführerin für Ulm / NU Touristik
  • 1991-1999 ökumenische Mitarbeiterin in Japan
  • 56 Jahre, verheiratet mit Pfr. Dr. Andreas Hoffmann-Richter,  erwachsene Tochter

Pfarrer Ralf Häußler

  • Pfarrer in der Entwicklungspolitischen Bildungsarbeit der Landeskirche
  • zuvor Pfarrer in der Evang. Akademie Bad Boll und in der Kirchengemeinde Ulm-Wiblingen
  • 54 Jahre, verheiratet in zweiter Ehe, 7 Kinder
Ehren-/Ämter:
  • ehrenamtliche Kirchenpädagogin
  • Mitarbeit im Arbeitskreis Kirchenraum und Kirchenpädagogik der württ. Landeskirche
  • aktiv in der Weltgebetstagsarbeit auf Gemeinde- und Kirchenbezirksebene
  • Mitarbeit in der Gemeindepartnerschaft Ulm - Tukuyu, Tansania
  • Vorstandsmitglied der Deutschen Ostasienmission
  • Multiplikatorin der Ev. Mission in Solidarität (EMS)
Ehren/-Ämter:
  • Vorstand in der Ökumenischen Initiative Mittelamerika e.V.
  • Mitarbeit im Weltladen Blaubeuren
Ich setze mich ein für eine Kirche,
  • die sich mit Jesus Christus auf die Seite der Ausgegrenzten stellt und für ihre Rechte eintritt, wie ich es bei Christen in Japan erlebte
  • die offen und einladend für alle ist und Fernstehenden einen Zugang eröffnet, auch in Kirchenräumen
  • die Andersartigkeit als Bereicherung erlebt
  • der partnerschaftlicher Austausch mit Christen anderer Länder wichtig ist
  • die fair gehandelte Waren verwendet und ressourcenschonend arbeitet

Ich setze mich ein für eine Kirche,
  • die offen ist für den Alltag der Menschen
  • die Themen der Zeit aufgreift, ohne sich vom Zeitgeist treiben zu lassen
  • die offen ist für die Jungen und die Alten
  • die eine Brücke baut zwischen den verschiedenen sozialen Milieus und sich einsetzt für die an den Rand der Gesellschaft Gedrängten
  • die es wagt, ihre Stimme gegen den gesellschaftlichen Mainstream zu erheben und vom Reden zum Handeln kommt

Unterstützerliste    Veranstaltungen zur Wahl

 

Die Offene Kirche

  • für eine Kirche, die nach innen und außen glaubwürdig ein tritt für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung.
    Die Landeskirche bezieht Stellung zu gesellschaftlichen Herausforderungen, die weltweite Klimagerechtigkeit wird beachtet, das Friedenspfarramt der Landeskirche wird erhalten und weiter ausgebaut.
  • für eine Kirche, in der die weltweite Ökumene gefördert und das Gespräch mit Andersdenkenden und anderen Religionen gesucht wird;
    Die Stellen für christlich-jüdischen und christlich-islamischen Dialog werden erhalten und ausgebaut.
  • für eine Kirche, die die unterschiedlichen Lebensformen ihrer Mitglieder und ihrer Mitarbeitenden respektiert.
    Die Lebensform von homosexuellen Pfarrerinnen und Pfarrern ist auch im Pfarramt kein Hindernis.
  • für eine Kirche, die demokratische Strukturen weiter entwickelt und Entscheidungen transparent macht.

Für Vielfalt und Gerechtigkeit mit Profil und Biss