Unterstützen Sie die OFFENE KIRCHE und werden Sie Mitglied!

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

AMOS-Preis Ausschreibung 2017

zur aktuellsten Ausgabe der OK-Zeitung

 

 

Die OFFENE KIRCHE in Esslingen und Bernhausen

Die beiden Evang. Kirchenbezirke Bernhausen und Esslingen bilden gemeinsam bei den Kirchenwahlen den Wahlkreis 5.

_______________________________________

Die Kandidatin der OFFENEN KIRCHE in Esslingen und Bernhausen

Ulrike Sämann

  • Diplom-Oecotrophologin (Haushalts- und Ernährungswissenschaftlerin)
  • seit 5 Jahren pädagogische Fachkraft am Beruflichen Ausbildungszentrum (BAZ) in Esslingen
  • 55 Jahre, verheiratet, vier Kinder, wohnhaft in Plochingen

Tätigkeitsfelder:

  • Vorsitzende der Bezirkssynode Esslingen
  • Kirchengemeinderätin in Plochingen
  • Mitglied im Kindergartenausschuss
  • Delegierte des Kreisdiakonieverbandes
  • Sängerin der Kantorei in Plochingen
  • Auslandserfahrung in Kolumbien (dort im Kirchenvorstand der deutschen evangelischen Gemeinde)

Ich möchte dazu beitragen, dass die Kirche

  • Volkskirche für alle ist
  • das Evangelium verständlich und aktuell weitergibt und lebt
  • die Kirchengemeinden stärkt
  • ihren diakonischen Auftrag mitten in der Gesellschaft wahrnimmt
  • einladende Kirchenmusik als Form der Andacht und Verkündigung fördert und erhält
  • im ständigen Dialog mit der Gesellschaft steht

Unterstützerliste

Unsere Grundsätze - klar - hoffnungsvoll - offen

  • Kirche lebt aus der Frohen Botschaft
    Unsere Gottesdienste sind ein großer Schatz: Predigt, Musik, Feier des Abendmahls, Stille und gemeinsames Gebet geben Trost und Orientierung. Viele Menschen machen bei besonderen Gottesdiensten (Taufen, Einschulung, Konfirmation, Trauung und Bestattung) gute Erfahrungen mit ihrer Kirche.
  • Kirche ist aufgeschlossen und partnerschaftlich
    Gemeinden eröffnen Möglichkeiten zur Begegnung und Betreiligung. Kinder und Jugendliche brauchen in der Kirche Freiräume und Verbündete. Verschiedene Frömmigkseitsstile sollen in unsrerer Kirche Heimat haben. Leitungsaufgaben liegen auf ehren- und hauptamlichen Schultern. Ökumene zeigt uns den Reichtum unsereres Glaubens. Wir treten für den Dialog mit anderen Religionen ein.
  • Kirche leistet einen wesentlichen Beitrag zur Bildung
    Kindergärten, Familienzentren, Konfirmanden- und Religionsunterricht, Jugendarbeit sowie Erwachsenenbildung bieten Raum, Glauben einzuüben, weiterzugeben und kritisch zu hinterfragen. Dazu braucht es gut ausgebildete Mitarbeitende.
  • Kirche ist Diakonie. Diakonie ist Kirche.
    Große Einrichtungen sind für Menschen mit besonderen Einschränkungen wichtig. Örtliche Beratungsstellen unterstützen die, die in persönlichen und sozialen Notlagen sind. Darüber hinaus wollen wir diakonische und seelsorgerliche Initiativen in den Gemeinden stärken.
  • Kirche ist öffentlich.
    Die Kirche bezieht Stellung zu grundlegenden gesellschaftlichen Fragen. Dazu gehören die Lebensumstände der älteren Generation, der Umgang mit Flüchtlingen und das Thema Waffenexporte. Sie orientert sich dabei an den Grundsätzen von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Für Vielfalt und Gerechtigkeit mit Profil und Biss

Nach oben